In der aktuellen Ausgabe #32 des Metal-Mags DEAF FOREVER fand sich u.a. auch ein Review über das 1987er Demo "Death or Glory" von GLORY ANTHEM mit der Bewertung 8/10 Punkten!!

Natürlich ging der Autor auch auf die Namensgleichheit des Demo-Titels zu einem späteren Werk der Titelhelden von RUNNING WILD ein.

Vielen Dank an Josh Williams (HMH Records), Patrick Engel (Temple of Disharmony) und Lars Schuckar (DEAF FOREVER) für das überraschend geile Review - nach über 32 Jahren!! 

Live-Shows GLORY ANTHEM


Christof Wojtysiak: vocals
Erik Dembke: lead guitar
Ingolf Schimpf: lead guitar
Dirk Breymann: bass
Mike Umann: drums



21. März 1987 GLORY ANTHEM & VILLAIN
JFZ Dungelbeck

3. Oktober 1987 NPW-Musikfestival
La Salle, Edemissen

31. Oktober 1987 Halloween Party
mit GLORY ANTHEM & BRAINDEAD
Wartburg, Vöhrum

21. April 1988 GLORY ANTHEM & ZAKSPEED
(ohne Ingolf Schimpf)
Pepper`s, Harsum

14. Mai 1988 GLORY ANTHEM & CHOICE
(ohne Christof Wojtysiak)
Jugendtreff Mehrum


Aufnahmen & Veröffentlichungen


"DEATH OR GLORY"

Demo, 1987

Side one:
1. TWILIGHT SLEEP
(m+l: E.Dembke, 1987) 7:43
2.  TOWARDS THE EDGE
(m+l.: E.Dembke, 1986) 5:10

Side two:
1. SHELLSHOCK
(m: I.Schimpf, l: E.Dembke, 1986) 7:00
2. POOL OF TEARS
(m+l: E.Dembke, I.Schimpf, D.Breymann, 1987) 7:46

Recorded at ROXXON-Studio Hannover,
by Jürgen Eidt, 1987


Re-relase on 12" vinyl in 2019:
Re-mixed by Patrick Engel, Temple of Disharmony.
Very special thanxx to Josh Williams, HMH Records.

"Death or Glory" 

Heavy Metal like a hammerblow!!

Unzählige Re-releases früherer Werke aus der "Pionierzeit" des Heavy/Speed/Thrash Metals, für jeden Metalhead dürfte auf dieser Seite etwas zu finden sein - einfach mal abchecken & zuschlagen!

"Death or Glory"

Am 21.6.2019 wurde unser ehemaliges Demo-Tape "Death or Glory" (1987) nach über 32 (!) Jahren als 12"-vinyl durch HMH-Records neu veröffentlicht. Hier geht es zum direkten Shop-Link:

Infos & Kontakt

Für direkte Anfragen an die Band, auch zum Re-release oder Bestellungen direkt über uns, einfach eine Mail an uns schreiben. Stellt uns Eure Fragen!

GLORY ANTHEM: "Death or Glory" (Demo 1987)


Nach über 32(!!) Jahren gibt's ein Re-release des 1987er Demos "Death or Glory" meiner damaligen Band GLORY ANTHEM!! Fetten Dank an Josh von HMH Records und Patrick Engel (Temple of Disharmony). Zugegeben: 1987 bis heute, das ist schon ein kleiner Sprung im Kalender...32 Jahre, um genau zu sein...aber mal ehrlich:

Erinnert sich noch jemand an die Peiner Metal-Band GLORY ANTHEM, die - auch als Vorläuferband BREATHLESS und zu dieser Zeit Gewinner des Peiner Musikfestivals 1984 im legendärgen "La Salle" in Edemissen - den harten Sound in den Peiner Gefilden involvierte?1987 hatte die Peiner Formation in den Hannoveraner Roxxon-Studios ein Demo-Tape aufgenommen, das jetzt - über 3 Jahrzehnte später - eine Wiedergeburt in Vinyl-Form feiert!!"Death or Glory" von Glory Anthem, jetzt erhältlich im Online-Shop von HMH Records:

http://hmhrec.com/shop/12-vinyl/glory-anthem-death-or-glory-mlp

Weitere Infos gibt es über
ancientmetaltales@web.de und als Appetithäppchen auf mehr:


https://soundcloud.com/user-21793374/03-towards-the-edge

(21. Juni 2019)


Some short news: the record company reports about copies to Australia, USA, Brazil and of course many around Europe already. Spreading the glory!

There will also be an advertisement in the next Deaf Forever mag. If you`re still looking for your own copy of f***in` great & black 12" vinyl please check out the online shop of HMH Records (and for tons of other great ancient metal tales) at http://hmhrec.com/…/12-vinyl/glory-anthem-death-or-glory-mlp


And last but not least: after having opende this page only some weeks ago we already have 187 likes now!! 🤟😎🤟.

Jetzt bei HMH Records erhältich: GLORY ANTHEM - "Death or Glory" mlp

Vinyl release des 1987er Demos!! Vier Songs! Ein Intro! Dreißig Minuten rohe und leidenschaftliche German Heavy Metal Power!


HMH Records
https://hmhrec.com
Heavy Metal like a Hammerblow!!!

Erhältich über http://hmhrec.com/…/12-vinyl/glory-anthem-death-or-glory-mlp - oder einfach alternativ PN mit Anfrage an uns!!


Now available from HMH Records: GLORY ANTHEM - "Death or Glory" mlp

Vinyl release of the 1987 demo.
Four songs! One intro! Thirty minutes of raw and passionate German heavy metal power!


HMH Records
https://hmhrec.com
Heavy Metal like a Hammerblow!!!

Get your copy on http://hmhrec.com/…/12-vin…/glory-anthem-death-or-glory-mlp/

R.I.P., brother!!

2 Jahrzehnte weilt der beste Drummer , mit dem ich je zusammen in einer Band spielen durfte, nicht mehr unter uns. Und wie es das Schicksal dann doch wollte, können wir Mike zu Ehren posthum das Re-release unseres 87er Demos "DEATH OR GLORY" als 12"Vinyl feiern.

www.metal-archives.com/artists/Mike_Umann/174064


Fetten Dank an Josh Williams von HMH Records, der vor einigen Monaten mit dieser Idee auf uns zu kam, und an Patrick Engel für das geile Remastering...das Original-Demo wurde seinerzeit von Jürgen Eidt in den Roxxon-Studios in Hannover aufgenommen, gemixt & gemastert.


Und auch wenn`s über 30 Jahre dafür gebraucht hat...so ein wenig stolz bin ich dann ehrlich gesagt doch!! 🤟😎🤟


(Erik D. Metalmeier, 21.6.2019)


Info über BREATHLESS / GLORY ANTHEM

BREATHLESS wurde im August 1983 von Christof Wojtysiak (vocals) und Erik Dembke (guitar) gegründet. Die weiteren Mitglieder der ursprünglichen Besetzung waren Thomas Köhler (guitar), Thomas Weitling (bass) und Mike Umann (drums).

Die ersten Monate verkroch man sich im Übungsraum, um ein vernünftiges Programm auf die Beine zu stellen. Doch bereits nach kurzer Zeit verließ Thomas Weitling die Band, um erst kurz vor dem ersten öffentlichen Auftritt als Vorgruppe von SAMHAIN durch Andreas Starke ersetzt zu werden.
Das Debutkonzert wurde ein voller Erfolg, Samhain wurde regelrecht an die Wand gespielt, und so standen die nachfolgenden Konzerte, die der Band einen festen Fankreis erschlossen und ihren Bekanntheitsgrad im Umkreis steigerten, unter einem guten Stern. Der bis dahin größte Erfolg war jedoch der Sieg auf einem überrergionalen Musikfestival in Edemissen bei Peine, an dem über 30 andere Bands teilnahmen.


Zu dieser Zeit, etwa Dezember `84, stand jedoch eine erneute Umbesetzung ins Haus: Thomas Köhler musste aufgrund persönlicher und musikalischer Differenzen seinen Platz in der Band räumen und Ingolf Schimpf Platz machen. In diesem Line-up, das bis zur Umbenennung der Band in GLORY ANTHEM Bestand haben sollte, absolvierte man etliche Konzerte, so z.B. auch im “Leinedomicil” in Hannover als Vorgruppe von XXARON und LIONS BREED, und beschloss im Oktober `85, ein Demo mit 6 Songs zu produzieren, das den Titel “CAUGHT IN THE HEAT” tragen und neben dem gleichnamigen Titelsong die Stücke NORMANDIE, LIVE TO BE LOUD, TAKE YOUR TURN, RUN FROM THE NIGHT und HAMMERS HIGH enthalten sollte.

Besonderen Werte legte man bei den Stücken auf die Texte, in denen aktuelle Themen wie z.B. die Gefahr eines drohenden dritten Weltkriegs angesichts des immer stärker werdenden Wettrüstens der Nationen, Drogensucht u.a. Probleme verarbeitet wurden. Durch Verschicken von Demobändern machte BREATHLESS Anfang `86 eine kleine Plattengesellschaft in Westdeutschland auf sich aufmerksam, die beschloss, mit BREATHLESS und fünf anderen Newcomer-Bands (u.a. Stagefright aus Hamburg) ein Sampler-Projekt auf die Beine zu stellen. Die LP erschien im Sommer `86 unter dem Titel “METAL HOUR” und enthielt zwei Songs der Band, die auch schon auf dem Debüt-Demo enthalten und in einem Hattinger Studio neu aufgenommen worden waren, “Caught in the Heat” und “Normandie”.

Im Januar 1987 entschloss sich BREATHLESS nach einem weiteren Besetzungswechsel - für Andreas Starke am Bass übernahm Dirk Breymann den Viersaiter - , gleichzeitig den Bandnamen in GLORY ANTHEM zu wechseln. Nach einem weiteren 4-Song-Demo namens “DEATH OR GLORY” (1987) löste sich die Band im Oktober 1988 auf.

www.metal-archives.com/bands/Breathless/47276
www.metal-archives.com/bands/Glory_Anthem/47355
https://soundcloud.com/ancientmetaltales